Unser Moderator

Stefan Steinacher

Stefan Steinacher gilt als treue Seele der Sportszene und als wichtiges Bindeglied zwischen Sportler und Zuschauer. Hinter seinem Mikrofon moderierte er mittlerweile rund 20 verschiedene Weltmeisterschaften und drei Olympische Spiele. Auch beim Tennis, Formel 1 und MotoGP ist der Sportbegeisterte als Speaker vor Ort. Der gebürtige Fieberbrunner begleitet seit fast 18 Jahren diverse Sportevents mit seinem Enthusiasmus, am meisten liebt er jedoch das Interviewen und Kennenlernen unterschiedlichster Menschen. Als Moderator unseres neuen Bründl-Bewegt Podcasts spricht er in der ersten Reihe mit diversen Persönlichkeiten, die mit „Weitblick“ durchs Leben schreiten und ihre Inspirationen immer wieder in sich selbst fanden.

Episode#4 - Anton „Doni“ Palzer – vom Skibergsteiger zum Rennradfahrer

Alles ist möglich – Vom Lehrbua‘ über den Weltmeister, zum Lehrbua‘!

Vom Herrgott hat er eine enorme „Pumpe“ in die Wiege gelegt bekommen. Was das heißt, erfährst du in der neuen Folge des Bründl Bewegt Podcasts. Es geht um viel Ehrgeiz, Mut und Fleiß! Anton Palzer, mehrfacher Weltcup-Sieger und Weltmeister im Skibergsteigen, erzählt über seinen Wechsel zum Rennradfahren, über Höhen und Tiefen in seinem Leben und über seine Passion für den Sport. Zu Beginn war der Wechsel kein Zuckerschlecken, es forderte ein komplettes Umdenken vom Winter- zum Sommersport, vom Einzelkämpfer zum Teamplayer, vom Ski zum Rad. Der Sprung ins kalte Wasser war für Doni jedoch der Beginn in ein neues Lebensgefühl. „Ich bin Vollblutsportler und kein Windschattenlutscher“, wie Doni mit einem Lachen erzählt, denn er will es wieder bis nach vorne an die Spitze bringen. Mutig sein, in den sauren Apfel beißen, Neues riskieren und durchstarten!

Jetzt anhören!

Folge#3 - Downhill Weltmeisterin Vali Höll

Trotz Ehrgeiz und Selbstdisziplin das Leben genießen

In der dritten Folge des Bründl Bewegt Podcasts spricht Stefan Steinacher unter dem Motto „Weiterblicken“ mit der 20 Jahre jungen Downhill Weltmeisterin und Weltcup Gesamtsiegerin, Valentina Höll. Mit 12 Jahren hat die Pinzgauerin ihre Liste begonnen, Red Bull auf ihrem Kopf zu tragen, auf dem Podest zu stehen und in ihrer Disziplin die Schnellste zu sein. Nur kurze Zeit später hat sie das alles erreicht, „es hat sich alles irgendwie so ergeben und ist auf natürlichem Weg passiert.“, so die Sportlerin. Natürlichkeit ist Vali besonders wichtig, daher wirkt sie nach außen mit ihrer Ausstrahlung auch so authentisch und am Boden geblieben. Zwar ist dieses „Happy Face“ nicht immer die Norm, da sie ihre Ansprüche ganz schön hoch setzt und es für Vali ausschließlich den ersten Platz gibt, aber dennoch möchte sie speziell die nächste Generation inspirieren und mit ihrem starken Charakter, Mut und Begeisterung vermitteln. Die Träume für die Zukunft sind noch etwas ungewiss, da bis jetzt in ihrem Leben alles so schnell gegangen ist, sodass die Athletin erst einmal vieles verarbeiten muss. Natürlich möchte sie die Technik steigern, weiterhin dominant und die Beste in ihrer Disziplin sein, jedoch will die Ehrgeizige auch nicht nur dem Siegen hinterherrennen. Es gibt auch schon die ein oder anderen Pläne, die sich eventuell nicht nur dem Downhillen widmen. Vali spricht dieses Mal über mentale Herausforderungen und Stärken, sowie über ihre Träume und einige Wendepunkte in ihrem Leben. Lifestyle, Social Media und aktuelle Themen auf dieser Welt bewegen die Bikerin in ihrem Alltag, auch wenn die „Sportler-Bubble“ noch so rosa ist. Vali genießt gerade ihr Leben, denn „besser kann es aktuell nicht sein!“, lacht die Athletin. Wenn du interessiert bist, was hinter dieser jungen Powerfrau steckt, dann höre jetzt gleich rein.

Jetzt anhören!

Folge#2 - Skirennläufer Stefan Brennsteiner

Über seine Lebensphilosophie!

Der zweite Gast des Bründl Bewegt Podcasts ist Skirennläufer Stefan Brennsteiner! Er erzählt über seine Lebensphilosophie, wie er immer wieder den Mut aufnimmt an den Start zu gehen, aber auch über die Tiefen seines Lebens. Trotz kleiner Verletzung zum Saisonbeginn ist der Pinzgauer voller Energie und Vorfreude für die kommende Zeit. In dieser Episode geht es auch um seine Skilaufbahn von Beginn an, bis zu den ersten Podiumsplätzen. Er erzählt über die enge Beziehung innerhalb seiner eigenen Familie und die der Skiszene, welche sich durch Höhen, Tiefen, Eifersucht und Mitfreude zeichnet. „Wenn der Tag danach besser ist als der Tag davor, ist es ein guter Tag!“, so das Motto des gefestigten Skirennläufers.
 

Jetzt anhören!
Folge#1 mit CEO Christoph Bründl

Folge#1 - Christoph Bründl

Wie schafft man es vital zu bleiben?

Es ist so weit, unsere erste Folge ist bereit für euch! Wir starten direkt mit Christoph Bründl, unserem ersten Gast. Wie denkt er, wie agiert er, wie bleibt er ruhig und positiv? Das sind Fragen an Unternehmer Christoph Bründl, Geschäftsführer von Bründl Sports. „Wir bewegen Menschen“ ist der Slogan, den das visionäre Unternehmen als Marken-Claim verwendet, aber wie bewegt sich Christoph durch sein Leben? Er ist ein wandelndes Ritual, angefangen von seiner morgendlichen Routine, die von Meditation, Gedankenreinigung, Dankbarkeitsübungen und Bewegung lebt. „Die wichtigste Stunde des Tages beginnt beim Erwachen. Für was bin ich dankbar, auf was freue ich mich und was ist mein heutiger Beitrag?“, so der Unternehmer. Dieses Frühstück wird JEDEN Tag konsumiert und auch trainiert, wie jeder andere Muskel auch. Geschäftlich sind ihm Prinzipien wie Werte, Mut, Offenheit und Klarheit wichtig, die auch seine flache Führung auszeichnen. Führungskräfte sind wie Gärtner, die die Persönlichkeiten und Aufgaben ihrer Mitarbeiter wachsen lassen, sie gießen und ihnen Sonne schenken, damit sie schließlich aufblühen können. Wertschätzung und Großzügigkeit zeichnen den Visionär, denn er konzentriert sich in Dankbarkeit auf das, was er hat und nicht auf das was fehlt.

Jetzt anhören!