Textilien

Kunstfaser (Polyamid, Polyester, Elasthan):

Hier empfiehlt sich die Wäsche nach fast jeder Sporteinheit, hängt natürlich von der Intensität und den äußerlichen Faktoren ab, da Gerüche und Schweiß stärker aufgenommen werden. Bei der Waschmaschine wird der Schonwaschgang mit niedriger Temperatur (bis 40°C) und Schleuderzahl (ca. 800 Umdrehungen) herangezogen. Verwende möglichst wenig Waschmittel, optional ein eigenes Waschmittel für Sportfasern, und füge keinesfalls einen Weichspüler hinzu (verklebt die Faser und zerstört die Atmungsfähigkeit). Sehr gut eignet sich dafür das Textil Wash Mittel von Holmenkol, welches du selbstverständlich auch in unseren Shops kaufen kannst.

 

Merinowolle:

Merinowolle ist besonders leicht, wirkt antibakteriell und ist obendrein auch noch selbstreinigend. Daher ist es nicht zwingend notwendig die Bekleidung nach jeder Sporteinheit zu waschen, einfach auslüften schont und erfüllt seinen Zweck. Nach mehreren Betätigungen schreit aber dann doch die Waschmaschine. Dabei ist es wichtig einen Fein- oder Wollwaschgang mit kurzer Schleuderzahl zu wählen, um dem Material nicht zu schaden (20°C - 30°C). Solltest du die Wäsche per Hand waschen, vermeide wringen, reiben und kneten, das zerstört die Faser. Auch Outdoorbekleidung mit Cashmere, Mohair, Angora und Alpaka wird auf diese Art und Weise gehandhabt.

Pflegeprodukte von Holmenkol für deine Sportbekleidung.

Outdoor-Kleidung

Hier achtest du auf das Material und die oben beschriebenen Facts. Zusätzlich sollte nicht auf das regelmäßige Imprägnieren vergessen werden. Es garantiert wieder neuen Schutz für äußere Wetterbedingungen und hält auch in der kalten Jahreszeit schön warm. Vor allem gut verstaute Winterbekleidung, die bald wieder zum Einsatz kommt, sollte damit gepflegt werden. Schließlich sollen ja die Regentropfen schön abperlen! Ein Imprägnierspray, beispielsweise das Textile Proof von Holmenkol, wird von außen auf die Bekleidung aufgetragen (feucht oder trocken) und anschließend in den Trockner gegeben, um den Schutz durch die Wärme zu aktivieren.

 

Nach dem kompletten Waschgang sollte die Sportbekleidung in der Frischluft aufgehängt und nicht zusätzlich noch in den Trockner gesteckt werden (ausgenommen Imprägnierung). Es ist für das Material schonender und erhöht die Lebensdauer.

Nach dem Waschen - Aufhängen!

Repair

Wenn du dir trotzdem unsicher bist oder dir bei deinem Waschgang oder deiner Sporteinheit etwas kaputt gegangen ist, dann bist du bei unserem Repair-Service genau richtig. Im neuen Flagshipstore, in einer eigenen Abteilung (2. Obergeschoss), kümmert sich eine Hausschneiderin persönlich um dein Anliegen und hilft dir mit wertvollen Tipps und Tricks. Obendrein werden defekte Bekleidungsstücke wieder in Schuss gebracht und der Produktlebenszyklus verlängert. Erneuern statt wegwerfen und einen kleinen Beitrag für die Umwelt leisten! 

Denk nachhaltig und repariere!

Unsere Produkte

Unsere Empfehlung für die perfekte Pflege deiner Sportbekleidung