Zwei Paare hatten auch heuer wieder die Chance das Gewinnspiel „Ortovox Safety Day“ für sich zu entscheiden. Eine abwechslungsreiche Skitour, mit neuestem Material von Ortovox, einem Lawinenkurs inmitten der Rauriser Bergwelt, in Begleitung von Bergführer Wolfgang Rohrmoser. Ist doch nicht zu viel versprochen, oder?
Trotz nicht allzu optimistischer Wetterprognose traf sich die motivierte Gruppe aus vier Salzburger Männern mit dem Bergführer am frühen Samstagmorgen in Rauris. Nach der Materialverteilung und einem kurzen Warm-up inklusive LVS-Check startete das Abenteuer erst Mal bei Regen. Zum Glück wandelte sich dieser nach den ersten 200 Höhenmeter in Schneefall und das Wintergefühl rückte wieder näher. Quer über weiße Almwiesen und Wälder gelangte die Gruppe zum ersten Steilhang. Spitzkehren waren das Stichwort! Nach kurzem Training und Anweisungen des Bergführers waren allesamt fit für den Rest der Skitour. Im Zickzack ging es also weiter bis zum Gipfel, jedoch mit bescheidener Sicht. Oben weiß, unten weiß, alles nur noch weiß.

Ortovox Safety Day - Der Bergführer erklärt

Trotzdem gab keiner auf und am Ende hatte sich die Mühe dann gelohnt: Am Gipfel öffnete sich dann das Nebelfenster und blauer Himmel, sowie warme Sonnenstrahlen schienen auf die stolzen Gesichter. „Wir haben es geschafft, Berg Heil!“, hieß es mit breitem Lächeln auf 2.400 Meter Höhe. Während der wohlverdienten Bergjause konnten die Teilnehmer die wunderbare Gipfelwelt der Hohen Tauern bestaunen und kurze Zeit die Seele baumeln lassen. Bergführer Wolfgang gab laufend Tipps und Infos wie man sich am Berg richtig verhält und was man beachten sollte. Er erklärte die verschiedenen Schneeschichten, die Grade der Steilhänge, den Einfluss des Wetters und weitere wissenswerte Aspekte.

Ortovox Safety Day - Rast am Gipfel

Die Tourenski abgefellt und angeschnallt, ging es auch schon wieder runter. Die Gruppe hatte ja auch noch einiges vor. Nach unverspurten Tiefschneehängen und langen Schwüngen hinunter, hielten die Teilnehmer an einem sonnigen Plätzchen nochmals an. Es hieß Rucksäcke ablegen und raus mit Schaufel, Sonde und LVS-Gerät. Der richtige Umgang damit will schließlich gelernt sein. Von der technischen Funktionsweise der Geräte angefangen bis hin zur Einzelsuche wurden verschiedenste Szenarios durchgespielt und das richtige Verhalten im Ernstfall erprobt. Rucksäcke und LVS-Geräte wurden vergraben, sondiert, gesucht und gefunden - das mit Bravour!
Jetzt ging es zwischen kleinen Bäumchen und Almwiesen Talabwärts. Zurück am Ausgangspunkt angekommen, waren die Teilnehmer glücklich und stolz! Sie fühlten sich, dank des lehrreichen Tages, trotz der Erschöpfung bestens gerüstet und aufgeklärt für weitere Skitouren abseits der Pisten. Vielen Dank an Wolfgang Rohrmoser & Ortovox für dieses Abenteuer mit allem Drum und Dran im Rauriser Tal.

Ortovox Safety Day - die Abfahrt durch unverspurten Pulverschnee