WIR GLAUBEN AN TRADITIONELLES BRAUCHTUM, REGIONALE WOLLE UND HANDWERKSKUNST

TRADITIONELLES BRAUCHTUM

Seit drei Generationen führt die Familie Wagner die Spinnerei WOLLE WAGNER. Inmitten der Lechtaler Alpen verarbeiten heute die Geschwister Georg und Kurt Wagner sowie seine Ehefrau jährlich über 40.000 Kilogramm Schafschurwolle zu feinem Strickgarn. Sechs Tonnen Wolle aus den Schweizer Alpen werden in dem Drei-Mann-Betrieb für ORTOVOX zu Garn gesponnen. Der Weg von der gewaschenen Schurwolle bis hin zum Garn ist geprägt von Tradition und Brauchtum: Was einst das Handspinnrad war, ist heute eine fast 80 Jahre alte Maschine – das Herzstück der Spinnerei. Im Gegensatz zu modernen Maschinen, arbeiten Wagners traditionsreiche Modelle langsam. Sehr langsam. SLOW-WOOL ist das Geheimnis der hohen Qualität: Nur, wenn die reine, naturbelassene Schurwolle langsam und schonend bearbeitet wird, entsteht ein hochwertiges Garn.
Ortovox Produce Local Heratex 3

WIR GLAUBEN AN HANDWERKSKUNST

Das SWISSWOOL-Garn geht direkt in die Steiermark. Hier arbeitet Herman Rabenhaupt, Gründer der Firma HERATEX und erster Bekleidungslieferant: Seit der ersten Wollstunde 1988 lässt ORTOVOX in dem kleinen Betrieb Strick- und Walkwaren wie Handschuhe und Einsätze herstellen – teils noch in Handarbeit. Je nach Produkt variiert der Arbeitsablauf: Während die fertigen CLASSIC KNIT Einsätze unbehandelt zum Produzenten gehen, bringt Hermann das Gestrick der Handschuhe zu einer handvoll Strickerinnen nach Hause. Mithilfe einer Handstrickmaschine werden die Finger in Handarbeit gestrickt. Pro Tag gelingen bis zu 20 Handschuhpaare. Zum Schluss werden die CLASSIC WOOL GLOVES ohne Zusatz jeglicher Chemikalien bei Hermann gewalkt und in Form gebracht. So bekommen sie die richtige Größe und Spannung.
Ortovox Wollhandschuhe auf einem Holzgestellt aufgehängt

WIR GLAUBEN AN REGIONALE WOLLE

Produziert von der Natur: Seit 1988 vertraut ORTOVOX auf Wolle. Geboren aus dem Pioniergeist und geprägt von Innovationskraft wurden 2011 die ersten Produkte mit SWISSWOOL vorgestellt. Die Wolle stammt aus dem harschen Hochgebirgsland der Schweizer Alpen, wo über 400.000 Bergschafe einen fast grenzenlosen Lebensraum finden. Die Wolle ist weit mehr als ein hochwertiges Material für die Mountainwear von ORTOVOX – sie erzählt die einzigartige Geschichte von Schaf und Mensch. Noch vor wenigen Jahren konnten die Schweizer Schafbauern aufgrund der Beschaffenheit kaum Geld mit der Wolle auf dem Weltmarkt verdienen. Um das traditionelle Bergbauerntum zu erhalten, wurde die Initiative SWISSWOL gegründet, denn Wolle ist ein natürlicher, funktionaler Rohstoff mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Schafe in den schweizer Bergen mit einem Schafhirten
Öffnet einen YouTube Link im Overlay

HIGHLIGHTPRODUKTE

FLEECE PLUS CLASSIC KNIT HOODY

Aus Tradition und Überzeugung: Die MERINO PLUS LINIE ist geprägt von regionalem Ursprung, Tradition und aufwändiger Verarbeitung. In der Front des CLASSIC HOODY verwenden ORTOVOX die unbehandelte Wolle der Schweizer Bergschafe. Dabei werden die traditionellen Strickeinsätze mit dem Schweizer SWISSWOOL-GARN bei HERATEX, eines in der Steiermark ansässigen Stricklieferanten, gefertigt. Den FLEECE PLUS CLASSIC KNIT HOODY gibt es in Kaprun im Flagshipstore und in Ischgl im Zentrum, den für Herren gibt es zusätzlich auch in Saalfelden.
Ortovox Collage aus Woll-Produkten