Unberührte Schneelandschaften und ein glitzerndes Meer aus unendlichem Weiß. Stille und Ruhe umhüllen diese Traumkulisse und schaffen Raum, um die Gedanken schweifen zu lassen.
Das klingt doch mehr als verlockend, oder?

Deshalb haben wir die schönsten Touren unserer Top-Skigebiete Zell am See, Ischgl, Saalbach und Schladming zusammengestellt.

Zell am See: Winterwanderweg vom Sonnkogel zur Schmittenhöhe

In Zell am See angekommen fährt man bis zum Parkplatz der Schmittenhöhe. Die erste
Etappe erfolgt mit der Sonnalmbahn rauf auf 1400 m. Weiter gehts mit der Sonnkogelbahn, wo sich schließlich der Ausgangspunkt des Höhenwanderweges befindet.
Entlang des Bergrückens gelangt man zur Hochzelleralm und letztlich zur Schmittenhöhe auf 1.965 m. Während der Wanderung hat man einen wunderschönen Blick auf den Zeller See, die höchsten Bergspitzen der Umgebung und auf die Region. Mit 2,2 km und 146 hm, dauert die Route rund 50 Minuten und eignet sich somit gut als Einstiegstour.

Schneeschuhwandern in Zell am See/ Schmitten

Winterwanderweg Ebene in Ischgl

Diese vielversprechende Tour führt von der Silvretta Seilbahn auf dem Talweg in Richtung Kappl. Folgt man der Beschilderung „Winterwanderweg Ebene“ gelangt man in nur zwei Stunden an sein Ziel. Etwas oberhalb der Trisanna kann man dem Trubel der Skimetropole entfliehen und entspannen. Entweder man hat noch genug Kraft um die Tour zurückzugehen oder man nimmt den Bus vom Weiler Ebene.

Während der 8,5 km hat man die Chance in einigen Gasthäusern einzukehren und sich zu stärken.

Schneeschuhwandern in Ischgl

Winterwanderweg Talschlussrunde in Saalbach

Diese Tour fordert nicht sehr viele Kenntnisse und eignet sich somit gut für Anfänger. Ausgangspunkt ist der Pferdeschlittenstandplatz in Lengau. Die Route führt in der Nähe der Langlaufloipe bis hinein in den Talschluss. Abgesehen von ein paar Langläufern, Kutschen oder Wanderern, die den Weg hin und wieder kreuzen, ist man ganz für sich alleine.
Der romantische Weg führt eineinhalb Stunden durch tief verschneite Wälder, bis zum Zielpunkt, der Lindlingalm. Heimische Spezialitäten und ein Tee zum aufwärmen, verleiten zum Einkehren. Ist man für die Rückkehr zu erschöpft, kann man auch die bequemere Variante wählen und zur Pferdekutsche oder Rodel greifen.

Schneeschuhwandern in Sallbach Hinterglemm

Winterwanderweg zum Rossfeld in Schladming

Der Startpunkt der Schneeschuhwanderung befindet sich auf der Hochwurzen, die man mit der Gipfelbahn Hochwurzen erreicht. Diese bietet auch Einkehrmöglichkeiten, um nochmal Kraft zu tanken oder am Ende den Tag ausklingen zu lassen.
Von dort ist der Weg zu Beginn ein präparierter Winterwanderweg und ab dem Hüttecksattel befindet man sich dann im freien Gelände (Lawinen-Ausrüstung mit LVS, Schaufel und Sonde nicht vergessen). Der Rückweg erfolgt über die gleiche Strecke. Innerhalb der zwei Stunden legt man rund 3,4 km zurück und beschreitet 278 hm. Abenteuer und Winterfeeling sind in allen Touren garantiert! Jetzt heißt es, raus in die
frische Winterluft!

schneeschuhwandern