Was muss man beim Fahrradkauf beachten?

Je nach Körpergröße benötigst du schließlich einen angepassten Rahmen, damit das Rad nicht zu lange (gute Kontrolle), aber auch nicht zu kurz (gerader Rücken) ist. Diesbezüglich wird bei einer Beratung vor Ort jedoch alles genau ausgemessen. Die Reifenart erledigt sich meist mit der Frage welcher Rad-Typ zu mir passt und welches Ziel ich damit verfolgen will. Bezüglich der Felgen sollte man entweder auf Aluminium oder auf Carbon setzen, das ist natürlich eine Preisfrage. Die Schaltung übernimmt auch eine wichtige Rolle, da mehrere Gänge das Fahren tendenziell erleichtern. Je nach Einsatz unterscheidet man zwischen einer Kettenschaltung (95% der Räder) oder einer 1x12-fach Schaltung (vorne nur mehr 1 Ritzel), welche die moderneren Bikes haben. Auch die Federung sollte entsprechend gewählt werden. Hier gilt es herauszufinden ob sie nur für einfache Fahrten oder auch fürs Trailfahren benötigt wird, denn das hängt auch stark vom Federweg ab.

Abschließend machst du am besten eine kurze Probefahrt mit deinen Favoriten, um ein besseres Gefühl zu bekommen und in den Fahrspaß einzutauchen.

Eine Kundin gibt ihr Fahrrad zum Bikeservice ab

Unsere Bike-Marken bei Bründl Sports

Tipps: Fahrradkauf für Kinder

Das wichtigste vorab: Dein Kind soll zum Fahrradkauf immer mitkommen. Um die richtige Fahrradgröße zu finden ist nämlich nicht nur die Körpergröße des Kindes von Bedeutung, sondern vor allem die Schrittlänge und die Geschicklichkeit des Kindes. Alles weitere im Beitrag.

Mehr erfahren

Unsere Marken für Bike-Textil & Zubehör

Bründl Sports Shops mit Bikeverkauf

Unsere Services rund um das Thema Bikes

...damit auch alles rund läuft

Bike-Expertentipps

  • Der Unterschied zwischen einem Hardtail und Fully MTB
  • Bike-Fitting: die richtige Vermessung 
  • Was tun wenn auf einmal die Kette am Berg reißt?
  • Tipp: E-Bike-Akku-Lebensdauer verlängern
  • uvm.

Bike-Stories