FLAGSHIPSTORE NEU

Ab 1. Oktober 2021

Jetzt entdecken

Das Gangschalten und Bremsen muss für Kinder einfach funktionieren. Trotzdem sollte vor allem das richtige Bremsen vor einer größeren Radtour mit dem Kind geübt werden.

Ob ein Kinderfahrrad eine Federgabel braucht oder nicht richtet sich danach, auf welchen Wegen und Untergründen dein Kind mit dem Fahrrad unterwegs sein wird. Fährt man viel im Gelände, ist eine Fahrradgabel auf jeden Fall empfehlenswert.

Ein Kinderrad sollte immer mit einem Licht, einer Klingel, Front- und Rückstrahlern, einem Rücklicht und mit Katzenaugen (Reflektoren in den Speichen) ausgestattet sein. Damit dein Nachwuchs einen guten Halt auf den Pedalen hat, empfiehlt es sich zum Fahrradfahren leichte, nicht zu weiche, Trekkingschuhe mit einer guten Sohle anzuziehen.

Cube Kindergruppe mit Mountainbikes

Kinderräder bei Bründl Sports

Tipp: Damit dein Kind sicher mit dem Fahrrad unterwegs ist, solltest du es 2 x im Jahr zum Bikeservice bringen.

Laufräder

Kinder lernen das Fahrradfahren rasch und einfach, wenn sie davor ein Laufrad hatten, mit dem sie spielerisch das Gleichgewicht halten trainieren konnten. Wichtig ist auch beim Laufrad-Kauf, dass das Kind mit in den Shop kommt, damit die richtige Größe und das ideale Modell gefunden werden kann. Das Kind soll sich am Laufrad sicher fühlen und das Bike gut im Griff haben, daher sollte das Rad nicht zu groß gekauft werden. Dein Kind sollte mit beiden Füßen den Boden mühelos erreichen können, damit es sicher am Laufrad unterwegs sein kann.

Je nach motorischer Entwicklung, Körpergröße und Schrittlänge und Interesse kann ein Kind ab ca. 1 1/2 Jahren mit dem Laufrad-Fahren beginnen.

Bei den Laufrädern von Cube gibt es eine zweite Sattelstütze, damit der Rahmen mit der zunehmenden Körpergröße der Kinder ein Stück mitwachsen kann.

Cube Kinder am Laufrad

Laufräder bei Bründl Sports

Fahrradhelm für Kinder

Auch beim Kauf eines Fahrradhelms für Kinder soll dein Kind beim Kauf mit dabei sein. Der Helm muss kompakt am Kopf des Kindes sitzen. Wichtig ist auch, dass der Helm richtig aufgesetzt wird, damit der Kopf im Falle eines Sturzes bestmöglich geschützt ist. All unsere Helme sind größenverstellbar, so dass sie ideal auf die Größe des Kinderkopfes eingestellt werden können. Unsere Profis im Shop helfen dir hier gerne weiter.

Achte beim Kauf eines Kinderhelms auch noch darauf, dass der Helm leicht ist, gut belüftet ist, damit dein Kind nicht zu sehr darunter schwitzt und sollte es doch einmal kalt werden, sollte eine dünne Unterziehmütze unter dem Helm noch Platz haben.

2 Kinder bei einer Mountainbike-Tour durch den Wald

Bründl Sports Shops mit Bikeverkauf